Nebenberufliche Frauenbeauftragte am FB 3

Für die Interessenvertretung der Frauen in den Gremien der Hochschule werden im Fachbereich zwei nebenamtliche Frauenbeauftragte gewählt, die

  • im Rahmen des Chancengleichheitsprogramms Maßnahmen und Projekte fördern.
  • Zielvereinbarungen mit dem Fachbereich erarbeiten und deren Realisierung kontrollieren.
  • Studentinnen, Mitarbeiterinnen und Professorinnen bei studienspezifischen oder persönlichen Problemen unterstützen und beraten.
  • Gleichstellungskonzepte zur Verwirklichung der Chancengleichheit in Lehre und Forschung, z.B. Forschungsdozenturen, Promotionsstipendien und Qualifizierungsmaßnahmen, umsetzen.
  • Berufungsverfahren begleiten.
  • Erstellung von Berichten zum Gleichstellungsziel

Die Frauenbeauftragten des Fachbereichs 3 können unter dieser Mailadresse frauenbeauftragte-fb3@htw-berlin.de kontaktiert werden. 

 

 

Beratung und Hilfe

Gerne beraten wir insbesondere Frauen bei Fragen zu Studium und Familie, genderspezifischen Problemen wie Diskriminierung oder auch Mobbing und Gewalt. Ebenfalls bieten die zentralen Frauenbeauftragten der HTW Berlin entsprechende Beratungsangebote und eine anonyme Beratung an. 

Hier erfahren Sie mehr über Diversity und gendergerechte Sprache in der Lehre.