Studierende nehmen am 7. Real Estate Wettbewerb teil

Der Flughafen München hat in Zusammenarbeit mit der TU München im Sommersemester 2018 den 7. Real Estate Wettbewerb für Studierende ausgelobt. Ziel des Wettbewerbs ist es, anhand einer konkreten Aufgabenstellung marktfähige Vorschläge für eine Immobilienprojektentwicklung am Münchner Flughafen zu entwickeln. Studierende aus acht verschiedenen Universitäten und Hochschulen des In- und Auslandes erarbeiten in den nächsten Monaten Vorschläge für kostengünstige und nachhaltige Werkswohnungen auf der Airsite West des Flughafens.

Auch mehrere Studierendengruppen aus dem Bachelor-Studiengang Immobilienwirtschaft der HTW nehmen unter Leitung von Prof. Dr. Florian Koch dieses Jahr am Wettbewerb teil. Neben Einblicken in die komplexe Entwicklung einer Flughafenimmobilie winkt den besten Gruppen ein Preisgeld.

Am 2. Mai 2018 fand die Auftaktveranstaltung des Wettbewerbs statt und die Studierenden konnten die vorgesehene Fläche besichtigen sowie Gespräche mit den für Immobilienentwicklung verantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Flughafens führen. Bis Mitte Juli haben die Studierenden nun Zeit, möglichst innovative Projektideen für die Fläche zu erstellen.