BAföG

Seiteninhalt

Bescheinigung über Prüfungsleistungen

Studierende, die BAföG beziehen, müssen beim BAföG-Amt nach Beginn des vierten Fachsemesters einen Nachweis über die bis dahin erworbene Anzahl von Leistungspunkten (ECTS-Punkten) vorlegen. Als Nachweis gilt die vom Referat Prüfungsverwaltung ausgestellte Bescheinigung über Prüfungsleistungen.

Bitte beantragen Sie die Bescheinigung zwischen dem 1. November und 31. Dezember bzw. 1. Mai und 30. Juni per E-Mail bei Ihrer zuständigen Sachbearbeiterin im Referat Prüfungsverwaltung. Die Bearbeitungszeit beträgt fünf Werktage. Die Bescheinigung wird Ihnen per Post zugestellt.

Reichen Sie die Bescheinigung nach Erhalt bei Ihrem BAföG-Bearbeiter im Amt für Ausbildungsförderung ein. Dieser stellt anhand der ECTS-Punktebewertungen der HTW Berlin den Leistungsstand nach Fachsemestern fest.

Formblatt 5

Nur in Ausnahmefällen fordert das Amt für Ausbildungsförderung den Leistungsnachweis per Formblatt 5.

Um das Formblatt 5 zu beantragen, senden Sie eine E-Mail an den Fachbereich 3 oder kommen Sie während der Sprechzeiten einfach persönlich vorbei. Bitte reichen Sie in jedem Fall Ihre Bescheinigung über bestandene Prüfungsleistungen ein. Die Bearbeitungszeit beträgt ca. fünf Werktage. Das Formblatt 5 wird Ihnen per Post zugestellt.

Hinweis zum Formblatt 2: Bescheinigung nach § 9 BAföG

In Abstimmung mit dem Amt für Ausbildungsförderung sind Stempel und Unterschrift der HTW auf dem Formblatt 2 nicht erforderlich. BAföG-Empfängerinnen und -empfänger müssen lediglich Punkt 3 des Formblattes ausfüllen und zusammen mit einer Immatrikulationsbescheinigung dem Amt für Ausbildungsförderung vorlegen.